Please note: the service contract for this position will not be concluded with Boehringer Ingelheim International GmbH but with GULP Consulting Services GmbH

Boehringer Ingelheim

Data Analyst - Indikationenkomplex „Retinal diseases" (m/f/n)

Posted Aug 23, 2021
Project ID: BIJP00000663
Location
Biberach/ Riß
Duration
1 year
(Oct 1, 2021 - Sep 30, 2022)
Hours/week
13 hrs/week
Payrate range
Unknown

Projektname

Sammlung, Bewertung und Aufbereitung von tagesaktuellen CI-Informationen für Boehringer Ingelheim für den Indikationenkomplex „Retinal diseases" im Therapiegebiet Cardiometabolic Diseases Research (CMDR), sowie Aktualisierung der firmeneigenen Competitive Intelligence (CI) Datenbank mit diesen Informationen im Rahmen des Projektes „Competitive Intelligence CMDR". 

Projektbeschreibung

Die Leistung wird im Rahmen des Projektes „Competitive Intelligence CMDR" (siehe oben) angefordert. 
Competitive Intelligence ist innerhalb von Boehringer Ingelheim eine bedeutende strategische Rolle und hat zum Zweck die Therapiegebietswissenschaftler zu informieren (tagesaktuelle Informationen und Hintergrundanalysen), Entscheidungsvorlagen für Meilensteine zu erstellen und eine spezielle CI-Datenbank stetig zu aktualisieren. 

Leistungsbeschreibung:

Die Leistung umfasst folgende Tasks, welche durch den externen Contractor eigenständig umgesetzt werden:

Erstens sollen tagesaktuell, neuen CI-Informationen betreffend des Indikationskomplexes „Retinal diseases1" gesammelt, aufbereitet und - basierend auf der vorhandenen Kernexpertise für diese Bereich - bewertet werden. Bei hoher Relevanz für das portfolio von Boehringer Ingelheim ist diese bewertete Information ggf. in einem kurzem newsletter zusammenzufassen. Ferner soll diese Information durch den Contractor in zusammengefasster Form in oben beschriebener Datenbank abegespeichert werden. Diese Aufgaben werden von der Person selbständig erledigt und beinhalten im Detail:

1.   Tägliches monitoring von frei zugänglichen Newsletter: First Word, Fierce Pharma, Kelly Close, Seeking alpha und andere
2.   Tägliches monitoring von Datenbanken, die Boehringer Ingelheim lizensiert hat: ABIS, Cortellis, Biomedtracker, Citeline, CVRG Sentinel monthly updates, Alpha Sense
3.   Bewerten und zusammenfassen der wichtigesten aktuellen Informationen zu key Kompetitoren (Pressemitteilungen, Präsentationen für Investoren, generelle Unternehmenspräsentationen, Beiträge von Kompetitoren auf wissenschaftlichen Kongressen, Quartalsberichte oder Jahresberichte eines Kompetitors). Einmal täglich soll diese Zusammenfassung an den CI-manager geschickt werden. Daraus geht dann im Einzelfall ein News Alert, der vom externen Contractor vorbereitet wurde, durch den CI-Manager hervor.
4.   Relevante CI-Informationen sollen gegleidert nach Indikation für den Indikationskomplex „retinal diseases1"neu in die CI-Datenbank eingetragen oder bestehende Einträge ergänzt oder aktualisiert werden und die Datenbank so immer auf einem aktuellem Stand sein.
5.   Für den Indikationskomplexes „Retinal diseases1" ist monatlich eine aktuelle, tabellarische, nach Indikation, Wirkmechanismen, Modalität und klinischer Phase differenzierte Übersicht der Konkurrenzpipeline zu erstellen. Änderungen hierzu bezogen auf den Vorgängermonat sind zu analysieren und herauszustellen
6.   Funktionsfehler der bestehenden Datenbank erkennen, dokumentieren und an den IT Administrator weitermelden. Ggf. auch Verbesserungsvorschläge zur Funktionalität und Weiterentwicklung der Datenbank einbringen.

Zweitens sollen die bereits vorhanden Daten betreffend des Indikationskomplexes „Retinal diseases1" in der existierenden Access Datenbank systematisch gesichtet, geprüft und ggf. überarbeitet werden. Dies beinhaltet im Detail
1.   Überarbeitung und Überprüfung der bestehenden CI-Datenbankeinträge für den Indikationskomplex „Retinal diseases1" auf Richtigkeit und Aktualität auf der Basis hinreichender Kernkompetenz für diesen Indikationskomplex.
2.   Herausarbeitung von Phasenänderungen (Übergang von der Präklinik in die klinische Entwicklung, oder Übergänge von einer zur anderen klinischen Phase), Informationen zu klinischen Studien (Studienstart, Fortschritte oder Änderungen im Laufe der Studie, Abschluss der Studie und Zusammenfassung von Studienergebnissen), regulatorische Änderungen (z.B. Fast Track designation, priority review, orphan disease status, Einreichungs- und Zulassungsdaten in individuellen Ländern etc.), Auflistung und Überprüfung der an den Programmen beteiligten Firmen und Eintragung von strategische Kollaborationen für den Indikationskomplex „Retinal diseases1"
3.   Inhaltliche Überprüfung auf Richtigkeit und Aktualität und ggf. Ergänzung der Datenbankeinträge nach vordefinierten Klassifikationsmerkmalen, z.B. nach molekularen Wirkmechanismen, Verabreichungsmodalität (z.B. oral, intravenös, subkutan etc.) und Frequenz der Verabreichung (einmal täglich, zweimal täglich etc.), Relevanz im Gesamtwettbewerb und in Bezug auf das BI portfolio (z.B. direkter Wettbewerber bezogen auf den gleichen Wirkmechanismus, Schlüsselmitbewerber in der gleichen Indikation mit verwandtem Wirkprinzip, oder unverwandter Mechanismus in der gleichen Indikation). 
4.   Abspeicherung der neuen / überarbeiteten Datenbankeinträge in der CRDI Datenbank
5.   Auswertung / Erfassung des Fortganges in der Bearbeitung (siehe Timelines)

Timelines
Folgende Timelines sind vom Contractor während der Durchführung der Leistung einzuhalten:

Betreffend der tagesaktuelle Aufarbeitung von CI-Informationen, die aus der Datenbank ABIS oder anderen kommerziell lizensierten oder frei verfügbaren Informationen stammen, soll einmal täglich eine Zusammenstellung relevante und aufgearbeitete CI-Informationen für den Indikationskomplex „Retinal diseases1" an den CI-Manager geschickt werden. Einzelereignisse z.B. Pressemitteilungen, Präsentationen für Investoren, generelle Unternehmenspräsentationen, Beiträge von Kompetitoren auf wissenschaftlichen Kongressen, Quartalsberichte oder Jahresberichte eines Kompetitors und deren Pipeline sollen weiter aufgearbeitet werden sowie innerhalb derselben Woche in die CRDI Datenbank gespeichert werden.
Neben der täglichen Sichtung und Bewertung von tagesaktuellen Information betreffend des Indikationskomplexes „Retinal diseases1" sowie das Eintragen dieser Information in die Datenbank soll die Konsolidierung/Aktualisierung bereits enthaltenen bestehenden Einträge nach 9 Monaten aktuell und konsolidiert sein, d.h. monatlich soll ein Fortschritt von 11 % der Gesamtzahl der zum Therapiegebiet gehörenden Datenbankeinträge abgeschlossen sein. Ein Fortschrittsbericht ist monatlich bereitzustellen

Monatlichen Übersichtstabellen und Konkurenzanalysen sollen innerhalb von einer Woche nach Ende des Vorgängermonates bereitgestellt werden.

Similar projects

+ Search all projects